WILLKOMMEN

Herzlich willkommen auf der Internetseite der evangelischen Kirchengemeinden Altefähr, Poseritz und Rambin auf Rügen! Unsere Kirchengemeinden gehören zur Propstei Stralsund im Pommerschen Kirchenkreis der Nordkirche. Jede unserer Gemeinden hat ihr eigenes Profil und Gemeindeleben, gewachsen über viele Jahre. Diese örtlichen Eigenheiten wollen wir bewahren und weiter pflegen.

Mit ihren je eigenen Kirchengemeinderäten verantworten unsere Gemeinden ihre Kirchen und kirchlichen Gebäude selbst. Die Friedhöfe stehen in der Zentralen Friedhofsverwaltung Stralsund.

Uns alle verbindet der Glaube an den einen Gott, der sich in Jesus Christus uns Menschen zugewandt hat. Ohne Ansehen der Person sind wir durch Christus angenommen und geliebt. Dies soll sich in unserem Gemeindeleben spiegeln. Aus menschlicher Kraft können wir das nicht. Wir vertrauen auf die Leitung des Heiligen Geistes, der in uns Liebe und Offenheit füreinander weckt. Wie uns das gelingt? – Sehen Sie bei uns rein. Lassen Sie sich einladen in unsere Gottesdienste und Konzerte. Genießen Sie die Inseln der Ruhe und des Friedens, die uns unsere alten Kirchen auch in modernen Zeiten anbieten.

__________

CHRISTIAN ANDERSEN WIRD NEUER PASTOR
DER KIRCHENGEMEINDEN ALTEFÄHR, POSERITZ UND RAMBIN

Zum ersten Mal entschieden Mitglieder der Kirchengemeinderäte Altefähr, Poseritz und Rambin gemeinsam über die Neubesetzung einer Pfarrstelle. Die Wahlversammlung wählte Pastor Christian Andersen für die Besetzung der seit Jahresanfang vakanten Stelle in unserem Pfarrsprengel. Er wird seinen Dienst im Spätsommer im Pfarramt Altefähr antreten. Noch bis Ende Juli betreut weiterhin Interimspastor Georg Warnecke die Kirchengemeinden Altefähr, Poseritz und Rambin.



UNTERSTÜTZUNG FÜR OFFENE KIRCHE IN ALTEFÄHR GESUCHT

Auch im Sommer 2022 soll die Kirche St. Nikolai in Altefähr für die Gemeinde, Besucher:innen und Gäste geöffnet sein. Hier sucht die Kirchengemeinde noch tatkräftige Unterstützung für die Öffnung der Kirchentür am Morgen (spätestens um 10 Uhr) und Schließung am späten Nachmittag (frühestens um 16 Uhr).

Wir freuen uns über alle, die mitmachen, helfen und dazu beitragen, dass Menschen die Kirche betreten, sehen und hier innehalten können. Falls Sie das Team der Offenen Kirche – auch gern nur sporadisch – unterstützen wollen, melden Sie sich gern im Pfarramt (Telefon 03 83 06 / 7 52 31; Mail altefaehr@pek.de) oder direkt bei Pastor Georg Warnecke nach dem Gottesdienst.



KIRCHENSOMMER 2022 IN ALTEFÄHR

Zwischen Juni und September lädt die Kirchengemeinde Altefähr gemeinsam mit dem Seebad Altefähr zum Kirchensommer in die Kirche St. Nikolai ein. Das Programm mit allen Terminen und Details finden Sie hier in unserem Veranstaltungskalender. Karten für die Veranstaltungen erhalten Sie im Vorverkauf der Tourismusinformation Altefähr oder an der Abendkasse:

Tourismusinformation
Am Fährberg 9, 18573 Altefähr

Montag – Freitag
09.00 – 12.00 Uhr
13.00 – 16.00 Uhr

Samstag & Sonntag
08.00 – 14.00 Uhr

Telefon: 03 83 06 / 7 50 37
E-Mail: tourismusinformation@altefaehr.de

Alle Veranstaltungen finden vorbehaltlich der aktuell geltenden Corona-Verordnung statt. Bitte informieren Sie sich kurzfristig vor dem Termin über die Schaukästen an der Kirche und im Ort oder hier auf der Website, ob es zu kurzfristigen Änderungen gekommen ist.



SANIERUNG DER KIRCHE POSERITZ UND SPENDENAUFRUF

Dank der Förderung aus dem Strategiefond des Landes Mecklenburg-Vorpommern, des Kirchenkreises und verschiedener Stiftungen – wie der Stiftung KiBa und der Marlis-Kressner-Stiftung – ist es der Kirchengemeinde Poseritz möglich, Sanierungsmaßnahmen in der Poseritzer Kirche St. Marien durchführen zu lassen.

Dabei werden unter anderem die Risse in den Gewölben, die Wandflächen und die Fußbodenanschlüsse saniert. Für die Arbeiten mussten die Gestühle im Chorraum, ein Teil des Altares und der Schalldeckel der Kanzel entfernt werden, um die dahinterliegenden Flächen zu erreichen.

Der Kirchengemeinderat hatte sich entschieden, die Gottesdienste während der Bauphase weiterhin in der Kirche zu feiern. So wird auch für die Gemeinde erlebbar, dass in der Kirche etwas in Bewegung ist und kann sich auf die Einweihung nach Abschluss der Sanierung freuen.

Allen, die durch Fördermittel diese Sanierung ermöglichen, sei herzlich gedankt. Zur Deckung des Eigenanteils der Kirchengemeinde bitten wir auch um Ihre finanzielle Unterstützung durch Spenden. Die Zuwendung kann auf das Konto der Kirchengemeinde Poseritz überwiesen werden. Sollten Sie eine Spendenbescheinigung benötigen, melden Sie sich bitte im Gemeindebüro Garz bei Jana Mittelstädt.

Evangelische Kirchengemeinde Poseritz
Evangelische Bank
IBAN: DE42 5206 0410 0805 4227 44
BIC: GENODEF1EK1



HILFE FÜR DIE UKRAINE

Der Landkreis Vorpommern-Rügen sammelt und koordiniert Hilfsangebote für Wohnraum, Sachspenden sowie ehrenamtliche Unterstützung über eine Online-Börse für Hilfsangebote aus der Region. Am Bürgertelefon und unter der allgemeinen Mailadresse ukrainehilfe@lk-vr.de werden alle Angebote sehr gern entgegengenommen. Informationen zu aktuellem Bedarf und Kontakte einzelner Anlaufstellen finden sich auf der Website des Landkreises und auch auf der Website der Hansestadt Stralsund.

Bürgertelefon des Landkreises für Ukraine-Hilfe: 03831 / 357 1240
Montag – Donnerstag 08.00 – 15.00 Uhr
Freitag 08.00 – 13.00 Uhr
ukrainehilfe@lk-vr.de

Wer finanziell helfen möchte, kann sich beispielsweise auf der Sonderseite der Diakonie über die Katastrophenhilfe oder auch auf der Seite der UNO Flüchtlingshilfe und der Caritas Nothilfe über die Unterstützungsmöglichkeiten informieren. Die Diakonie Katastrophenhilfe steht mit ihren Partnern und Netzwerken vor Ort im engen Austausch, um Soforthilfe wie Lebensmittel, Trinkwasser und Notunterkünfte bereitzustellen.

Diakonie Katastrophenhilfe
Evangelische Bank
IBAN: DE68 5206 0410 0000 5025 02
BIC: GENODEF1EK1
Stichwort: Ukraine-Krise



UNSER GEMEINDELEBEN IN PANDEMIEZEITEN

Informationen zur pandemischen Lage und Hinweise zum aktuellen Gemeindeleben in unseren Kirchengemeinden Altefähr, Poseritz und Rambin sammeln wir für Sie auf unserer Sonderseite.

www.kirchengemeinden-altefaehr-poseritz-rambin.org/kirche-in-corona-zeiten

Wir wollen in unseren Kirchen und Gemeindehäusern Raum bieten für Besinnung, Trost, Ruhe und Gemeinschaft. Unter Einhaltung der aktuell geltenden Schutzkonzepte gestalten wir unsere Gottesdienste und Veranstaltungen verantwortungsvoll mit allen Teilnehmenden und Mitarbeitenden. Bitte unterstützen Sie uns dabei und beherzigen Sie die Abstands- und Hygieneregeln. Mit Ihrer Umsicht schützen Sie sich selbst und andere Menschen.

Einen Ausblick auf Gottesdienste und Veranstaltungen der kommenden Wochen erhalten Sie im Veranstaltungskalender. Detaillierte Informationen zu besonderen Gottesdiensten und Terminen finden Sie hier oder in den aktuellen Ausgaben der Gemeindebriefe für Mai bis Juli 2022. Da sich die Planung immer wieder kurzfristig gestaltet, beachten Sie bitte ebenfalls die Aushänge vor Ort in den Schaukästen.



WAHL ZUM KIRCHENGEMEINDERAT 2022
– MISCHEN SIE MIT!

Am 27. November 2022 – dem 1. Adventssonntag – werden die Kirchengemeinderäte in der Nordkirche neu gewählt und damit auch in unseren Kirchengemeinden Altefähr, Rambin und Poseritz. Der Kirchengemeinderat – kurz: KGR – ist das zentrale Leitungsgremium der Gemeinde.

Die Mitglieder des Kirchengemeinderates, zu denen auch der Pastor gehört, tragen sechs Jahre lang die Verantwortung für die Gemeinde und kümmern sich um vielfältige Aufgaben: Sie beraten die Konzeption von Kinder-, Jugend- und Konfirmandenarbeit, kümmern sich um musikalische und diakonische Arbeitsbereiche sowie Bildungsangebote. Auch die Verwaltung der Finanzen und Liegenschaften sowie die Personalplanung ist Aufgabe des Kirchengemeinderates.

Weil die Aufgaben so vielfältig sind, ist es gut, wenn sich sehr verschiedene Menschen im Kirchengemeinderat engagieren. Sie alle bringen ihr persönliches Engagement, ihre Talente und ihre Kompetenzen ein, damit die Herausforderungen gemeinsam bewältigt werden können und die Gemeinde lebendig bleibt.

»Mitstimmen« ist das Motto der Kampagne zur Kirchenwahl 2022 und gilt dabei in doppelter Hinsicht: Zunächst werden Menschen gesucht, die sich eine Kandidatur vorstellen können und sich einbringen möchten, um in der Gemeinde mitzubestimmen. Bis zum 02. Oktober können Wahlvorschläge eingereicht werden. Das Formular gibt es im Gemeindebüro im Pfarramt Altefähr oder hier zum Download.

Vorgeschlagen werden können alle volljährigen Gemeindemitglieder. Im Rahmen einer Gemeindeversammlung werden danach alle Kandidierenden präsentiert und haben Gelegenheit sich vorzustellen. Anfang Oktober bekommen alle Wahlberechtigen per Post eine Wahlbenachrichtigung mit der Information, wann und wo sie an der Wahl teilnehmen, abstimmen und mit ihrer Stimme den neuen Kirchengemeinderat Altefähr, Rambin oder Poseritz ins Amt wählen können.

Insgesamt erhalten in der Nordkirche rund 1,65 Millionen wahlberechtigte Mitglieder ihre Benachrichtigung für die Kirchenwahl. Mitwählen dürfen alle Gemeindemitglieder, die am 27. November ihr 14. Lebensjahr vollendet haben. In einem feierlichen Gottesdienst wird im Januar 2023 der neue Kirchengemeinderat in sein Amt eingeführt.

»Mitstimmen« bedeutet: Sie sind zur Wahl aufgerufen, um die Kirchengemeinde aktiv mitzugestalten. Und Sie können Menschen wählen, die ihre Erfahrungen und Fähigkeiten einbringen, um in der Gemeinde mitzubestimmen. Ihre Stimme ist einzigartig. Mischen Sie sich ein und stimmen Sie mit!