WILLKOMMEN

Herzlich willkommen auf der Internetseite der evangelischen Kirchengemeinden Altefähr, Poseritz und Rambin auf Rügen! Unsere Kirchengemeinden gehören zur Propstei Stralsund im Pommerschen Kirchenkreis der Nordkirche. Jede unserer Gemeinden hat ihr eigenes Profil und Gemeindeleben, gewachsen über viele Jahre. Diese örtlichen Eigenheiten wollen wir bewahren und weiter pflegen.

Mit ihren je eigenen Kirchengemeinderäten verantworten unsere Gemeinden ihre Kirchen und kirchlichen Gebäude selbst. Die Friedhöfe stehen in der Zentralen Friedhofsverwaltung Stralsund.

Uns alle verbindet der Glaube an den einen Gott, der sich in Jesus Christus uns Menschen zugewandt hat. Ohne Ansehen der Person sind wir durch Christus angenommen und geliebt. Dies soll sich in unserem Gemeindeleben spiegeln. Aus menschlicher Kraft können wir das nicht. Wir vertrauen auf die Leitung des Heiligen Geistes, der in uns Liebe und Offenheit füreinander weckt. Wie uns das gelingt? – Sehen Sie bei uns rein. Lassen Sie sich einladen in unsere Gottesdienste und Konzerte. Genießen Sie die Inseln der Ruhe und des Friedens, die uns unsere alten Kirchen auch in modernen Zeiten anbieten.

Herzlich Willkommen!

Pastorin Ellen Nemitz

 

UNSER GEMEINDELEBEN IN ZEITEN VON CORONA

Aktuelle Informationen und Hinweise zum Gemeindeleben in unseren Kirchengemeinden Altefähr, Poseritz und Rambin sammeln wir für Sie auf unserer Sonderseite.

www.kirchengemeinden-altefaehr-poseritz-rambin.org/kirche-in-corona-zeiten

Wir freuen uns wieder gemeinsam Gottdesdienst zu feiern. Einen Ausblick auf die Planung der kommenden Wochen erhalten Sie im Veranstaltungskalender. Detaillierte Informationen zu besonderen Gottesdiensten finden Sie hier oder in den aktuellen Ausgaben der Gemeindebriefe für August / September / Oktober 2020. Da sich die Planung noch recht kurzfristig gestaltet, beachten Sie bitte auch die Aushänge vor Ort in den Schaukästen.

CVJM-JUGENDSCHEUNE IM RÜSTZEITENHEIM ALTEFÄHR

Knapp 20 Jugendliche und Betreuer der CVJM-Jugendscheune Melaune sind bis 16. August in Altefähr zu Gast und stecken ihre Arbeitskraft in das Rüstzeitenheim. Sie werden Fenster streichen, das Dach ausbessern und als Jugendfreizeit in Bergen beim Projekt «Nebenan» im Einsatz sein. Auch bei uns im Gottesdienst wollen sie mitmachen. Wir sind dankbar für diese Anteilnahme an unserem Rüstzeitenheim und das damit verbundene Hilfsangebot. Vielleicht haben Sie ja Lust mal vorbeizuschauen und sich vom Fortschritt zu überzeugen – und wenn Sie einen Kuchen mitbringen, freuen sich bestimmt die arbeitsamen Gäste umso mehr.

LESUNGEN MIT SANDRA PIXBERG IN ALTEFÄHR

Die Altefährer Autorin Sandra Pixberg liest über Lokales: Am 12. August um 19 Uhr Episoden aus dem Wanderführer «Pilgerweg der Birgitta» je nach Wetterlage entweder am Strand von Altefähr oder auf dem Traditionsschiff Erna und am 23. September um 19 Uhr im Pfarrhaus Altefähr über das Leben des Aufklärungspastors Johann Gottlieb Picht.

KULTURSOMMER IN DER KIRCHE ALTEFÄHR

Auch in diesem Jahr lädt die Kirchengemeinde Altfeähr gemeinsam mit der politischen Gemeinde zum kulturellen Kirchensommer in die Kirche St. Nikolai in Altefähr ein. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei, jedoch wird um eine Spende für die Künstlerinnen und Künstler gebeten.

 

Ensemble_Polyharmonique10. AUGUST   19.30 UHR
POLYHARMONIQUE
»O suavissimum verbum« Concerti Sacri des 17. Jahrhunderts aus Venedig
In diesem Konzert erklingen Concerti für eine Besetzung mit nur 4 Sängern und dem Basso Continuo. Das Ensemble Polyharmonique entfacht die musikalische Glut dieser intimen Musik zu einem wärmenden Feuer, welches die Klarheit der Harmonie und die subtile Tonsprache der Kompositionen von Alessandro Grandi, Giovanni Rigatti und Giovanni Legrenzi in mannigfaltigen Farben leuchten lässt.

 

Duo_Presto
17. AUGUST   19.30 UHR
DUO PRESTO
Konzert für Trompete und Orgel
Alexander Pfeifer und Frank Zimpel aus Leipzig spielen Werke von Albinoni, Bach, Mendelssohn und Gershwin.

 

26. AUGUST   19.30 UHR
DON KOSAKEN
Der Original Don Kosaken Chor von Serge Jaroff war wohl der berühmteste Chor weltweit und das über fast sechs Jahrzehnte. Unter der Leitung von Wanja Hlibka, dem ehemals jüngsten Solisten Serge Jaroffs, ist der Chor nun wieder mit unverminderter Popularität in den großen Konzerthallen und Kathedralen in Europa zu hören. Die Art der Interpretation der Gesänge, sowie die stimmlichen Möglichkeiten der Sänger, die ausnahmslos auch als Solisten in Erscheinung treten, sind ebenfalls Garant dafür, dass die typischen klanglichen Besonderheiten dieses Chores erhalten bleiben.

KREUZ & QUER GOTTESDIENST AM 22. AUGUST IN ALTEFÄHR

Plakat 1

«Schweigen fällt uns heute oft schwer. Es entsteht eine Lücke in dem üblichen Strom der Worte. Sie fühlt sich an wie Bedeutungslosigkeit, wie vertane Zeit. Aber erst wenn wir schweigen, können wir wirklich zuhören. Wohl erst, wenn wir die Fülle der Worte in unserem Kopf einbremsen können, entsteht die Freiheit, Neues, Göttliches zu hören.»

Eine herzliche Einladung zum Auftaktgottesdienst einer neuen Gottesdienstreihe mit dem Namen «Kreuz & Quer Gottesdienste» am Samstag den 22. August um 17 Uhr in der Kirche in Altefähr.

Der Auftaktgottesdienst und die beiden folgenden Gottesdienste am 24. Oktober in St. Nikolai Stralsund und am 23. Januar 2021 in der Lutherkirche in Stralsund sind inspiriert durch den Kanon „Schweige und höre (22.08.2020) neige Deines Herzens Ohr (24.10.2020) suche den Frieden (23.01.2021)“. Wir wollen versuchen, ein hörendes Ohr an unsere Beziehung zu Gott zu legen und in der Geschichte des Propheten Elia eine biblische Wurzel dafür zu finden.

Was macht die Kreuz & Quer Gottesdienste aus?

«Wir sind eine Gruppe von Menschen, die in verschiedenen Gemeinden in und um Stralsund zu Hause sind uns sich für etwas andere Gottesdienstgestaltungen interessieren. Einige von uns sind ehrenamtlich und andere hauptamtlich in unseren Gemeinden unterwegs aber in der Vorbereitungsgruppe macht das keinen wirklichen Unterschied. Unsere Herkunft aus verschiedenen Gemeinden soll sich in den Gottesdienstorten widerspiegeln. Wir wollen den Gottesdienst in unsere verschiedenen Kirchen tragen. Wir wollen aus dem Vollen unseres christlichen Glaubens schöpfen und versuchen, die vielen unterschiedlichen Möglichkeiten zu entdecken, um biblische Texte zu erfahren und die Musik der Gegenwart Gottes in ihrer Vielfalt zum Klingen zu bringen auf der Suche nach unserer Beziehung zu Gott.»

UNTERSTÜTZUNG FÜR DIE ARBEIT MIT KINDERN GESUCHT

In der Arbeit mit Kindern hat Jana Rethemeier Ende Juni als Mitarbeiterin  in unseren Kirchengemeinden aufgehört. Wir haben sie im Gottesdienst am 12. Juli aus ihrem Dienst verabschiedet und danken ihr für alle Arbeit und alles Engagement in dieser Tätigkeit.

Nun sind wir auf der Suche nach einer Nachfolge und überlegen, wie es mit der Arbeit mit Kindern udn Familien weitergehen kann. «Ihr Herz schlägt für Kinder und Familie und Sie sind bereit, mit ihnen den Glauben zu teilen und unterwegs zu sein?! Fühlen Sie sich angesprochen, in einem kleinen motivierten Team die Angebote für Kinder weiter zu entwickeln?» Dann melden Sie sich bitte bei Pastor Mahnke oder Pastorin Nemitz.

KLEZMER UND KALÉKO MIT DEN KLEZMERSCHICKSEN IN POSERITZ

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Der Abendsalon» sind die Klezmerschicksen am 06. September um 16 Uhr wieder in der Poseritzer Kirche zu Gast.

klezmerschicksenDie drei Musikerinnen aus Berlin sind Christinnen und fühlen sich der jiddischen Musik und deren Texten mit all ihren Themen von Liebe, Freude und Leid verbunden. Der Begriff Schickse steht dabei für eine Nicht-Jüdin und ist somit passend gewählt. Seit über 20 Jahren ist das Trio künstlerisch unterwegs und es sind dabei vor allem die Texte der jüdischen Schriftstellerin Mascha Kaléko, die ihre Programme begleiten. So wundert es nicht, dass das neue Programm, dass in Poseritz präsentiert wird, ein Zitat von Mascha Kaléko als Titel trägt: «Sei klug und halte Dich an Wunder« führt als Leitsatz durch die Veranstaltung und ist wohl auch Botschaft zugleich. Empathisch und herzvoll gestalten die drei Damen ihre Art der Klezmermusik und greifen dabei auch auf verschiedene Instrumente wie Violine, Piano, Saxophon, Gitarre und Kornett zurück.

Als Eintritt erbitten wir Spenden zur Deckung der Kosten.

GEMEINDEVERSAMMLUNG MIT PARAMENTENWERKSTATT IN ALTEFÄHR

Herzliche Einladung am 13. September zum Gottesdienst um 10.45 Uhr mit anschließender Gemeindeversammlung in der Kirche Altefähr! Eine Mitarbeiterin der Paramentenwerkstatt Ludwigslust wird über das Kirchenjahr und liturgische Farben informieren. Gleichzeitig wird sie für das weiße Parament, für das wir letztes Jahr das Gemeindekirchgeld sammelten, die Maße nehmen und über Paramentengestaltung sprechen.

GOLDENE KONFIRMATION IN POSERITZ ENTFÄLLT

Der Kirchengemeinderat Poseritz teilt schweren Herzens mit, dass die Goldene Konfirmation am 24. September in diesem Jahr leider entfällt. «Alles, was eine Jubelkonfirmation so schön macht – ein voller Gottesdienst, das Anreisen der Gäste aus ganz Deutschland und darüber hinaus, die erneute persönliche Segnung, einander zu umarmen nach so langer Zeit – alles das wäre jetzt nicht möglich.»

Einige von Ihnen haben wir mit einem persönlichen Brief erreichen können, einige aber noch nicht. Wenn Sie sich angesprochen fühlen, melden Sie sich gern bei Jana Mittelstädt im Pfarramt Garz (Lange Str. 34, 18574 Garz | Telefon: 03 83 04 / 82 99 09 | E-Mail: garz-buero@pek.de). Haben Sie Freunde und Bekannte, die gern dabei gewesen wären, so sagen Sie es weiter oder geben uns ihre Adresse, damit wir zum nächsten Jahr einladen können. Der neue Termin 2021 wird rechtzeitig mitgeteilt.