FRIEDHÖFE IN POSERITZ, GUSTOW UND SWANTOW

FRIEDHOFSVERWALTUNG

Die evangelische Kirchengemeinde Poseritz verfügt in Poseritz, Gustow und Swantow über Friedhöfe, die von der Zentralen Friedhofsverwaltung aus Stralsund betreut werden. Für sämtliche Belange rund um die Friedhöfe steht Ihnen Diana Weltzien als Ansprechpartnerin unter folgendem Kontakt zur Verfügung:

Zentrale Friedhofsverwaltung
Mauerstraße 1
18439 Stralsund

TELEFON   0 38 31 / 26 41 20
TELEFAX    0 38 31 / 26 41 32
E-MAIL       hst-friedhofsverwaltung@pek.de

 

Hier können Sie Einsicht nehmen in die aktuelle Friedhofs- und Friedhofsgebührenordnung der Kirchengemeinde Poseritz vom 04. Juli 2019:

Friedhofs- und Friedhofsgebührenordnung der Kirchengemeinde Poseritz

 

URNENBESTATTUNG IM BAUMGRAB

Baumgrab
Baumgrab Gustow

Seit Kurzem gibt es auf den Friedhöfen Gustow und Swantow die Möglichkeit, die Asche von Verstorbenen in einer Urne unter einem Baum zu bestatten. In Gustow wurde dafür eine prächtige Eiche ausgewählt, die für diese friedvolle Ruhestätte im Sommer einen breiten Schatten spendet. Die Urne wird in direkter Nähe des Baumstammes beigesetzt und die Grabstätte mit den Namensdaten auf einer kleinen Steinplatte mit Sockel gekennzeichnet.

Wie üblich kann im Rahmen der Beisetzung die Grabstätte mit Blumengebinden, Grabgestecken und dergleichen geschmückt werden. Später übernimmt die Zentrale Friedhofsverwaltung die Pflege rund um den Baum.

Bei der Baumbestattung fällt für die Angehörigen keine individuelle Pflege an und trotzdem gibt es eine würdevolle Grabstätte und einen Platz für das Gedenken an die verstorbene Person. Bezugspunkt für die Grabstätte ist der Baum als Symbol von Dauer- und Standhaftigkeit. Die Urnen finden so ihren Platz, dass die Wurzeln des Baumes nicht beeinträchtigt werden. Für den Friedhof in Poseritz ist die Urnenbestattung im Baumgrab ebenfalls angedacht.

Baumgrab_Stein
Steinplatte am Fuß der Eiche

Das Nutzungsrecht für ein Baumgrab wird für 20 Jahre und erst anlässlich eines Todesfalls erworben und nicht schon im Voraus. Es bietet Angehörigen die Möglichkeit, das Begräbnis im angestammten Dorf oder im Wohnort durchzuführen, ohne die Grabstelle regelmäßig pflegen zu müssen. Besonders für diejenigen, die weit von der Insel Rügen entfernt leben, ist das eine große Entlastung.

 

BLUMENKREUZ AUF DEM FRIEDHOF GUSTOW

Der Friedhof in Gustow ist ein Stück bunter geworden: Ein neu angelegtes Blumenbeet in Form eines Kreuzes ziert nun das Friedhofsgelände an der Kirche. Im Oktober 2019 steckten die Kinder des Kindergartens Gustow gemeinsam mit der Kirchenältesten Diana Weltzien und Friedhofsgärtner Jürgen Schober hier Blumenzwiebeln. Nun lässt sich die Blütenpracht bei einem Spaziergang rund um die Kirche Gustow entdecken. Ein herzlicher Dank des Kirchengemeinderats Poseritz geht an die fleißigen jungen Gärtnerinnen und Gärtner des Kindergartens Gustow.

 

BLÜHSTREIFEN AUF DEM FRIEDHOF POSERITZ

bluehwiese_poseritz.jpegDie Kirchengemeinde ist bemüht, die weniger besuchten Bereiche auf den Friedhöfen bienenfreundlich zu gestalten. 2019 wurde dafür ein erster Blühstreifen auf dem Friedhof in Poseritz ausgebracht, der nun erste Blüten trägt.

Blumenwiesen sind Nahrungsgrundlage und wertvolle Biotope. Mit ihrer Artenvielfalt bieten sie zahlreichen Kleintieren und Insekten wie Schmetterlingen, Fliegen, Wildbienen und Hummeln einen Lebensraum. Aber auch viele Vögel verstecken sich gern im höheren Gras.

 

AUFRUF ZUR MITHILFE AM FRIEDHOF SWANTOW (25. Mai 2020)

Aus aktuellem Anlass bittet die Kirchengemeinde Poseritz um Mithilfe der Friedhofsbesucher des Friedhofes Swantow: Es wird immer wieder durch Privatpersonen illegal Müll am Containerplatz am Swantower Friedhof entsorgt.

Friedhof_Swantow_Gartenabfaelle

Am Abfallplatz ist nur die Entsorgung von Pflanzabfällen durch Nutzungsberechtigte des Friedhofes Swantow vorgesehen. Wer eine illegale Ablagerung von Abfällen beobachtet, sollte sich nicht scheuen diese der Friedhofsverwaltung (Telefon: 0 38 31 / 26 41 20) zu melden.